Grafischer Bereich: Logo Die Musikmacher Dortmund
Grafischer Bereich: Anzeige

Hip-Hop trifft Hochkultur

Im Rahmen des Projekts "Kultur-Schocker" haben sich junge Dortmunder Künstler von Mariam Cléments Inszenierung der "Hochzeit des Figaro" zu eigenen Songs inspirieren lassen. Die Rapper und Breakdancer präsentieren während der Aufführung von Mozarts Oper dem Dortmunder Publikum live drei "Kultur-Schocker"-Songs.

Damit soll gezeigt werden, dass sich Jugendliche durchaus für die sogenannte Hochkultur begeistern lassen. Bei Projekten im Mannheimer Nationaltheater mit Mozarts „Zauberflöte"  und im Musiktheater im Revier mit Verdis "La Traviata"  (zum Thema Prostitution) hat das prima funktioniert.

Jetzt wird in Dortmund "geschockt". 14 Jugendliche schreiben Hip-Hop-Stücke, die sich musikalisch an die Mozart-Oper anlehnen. Für die Aufführung am 14. Juli haben die Kulturschocker bereits 100 Freikarten in der Innenstadt verteilt.

Veranstaltet wird das Projekt Kultur-Schocker von das aktuelle forum nrw e.V.  aus Gelsenkirchen und der rmc medien + kreativ consult. Das Land NRW fördert das Projekt.

AKTUELLES