Grafischer Bereich: Logo Die Musikmacher Dortmund
Grafischer Bereich: Anzeige

Dortmunder DSW21-Museumsnacht

Konzerte, Theater, Ausstellungen, Führungen, Shows, Mitmachaktionen, Lesungen und vieles mehr lassen machen die Nacht zum Tag. Dabei trifft Altbewährtes
auf neue Höhepunkte. Auch die junge Generation kommt nicht zu kurz. Krönender Abschluss wird das Feuerwerk auf dem Friedensplatz um 23.30 Uhr.

Musik wird wieder großgeschrieben. So können Besucher zum Beispiel im Opernhaus eine öffentliche Probe zum Musical "Anatevka" besuchen oder Highlights romantischer Kammermusik mit den Dortmunder Philharmonikern lauschen. Im DEW21 Kundenzentrum öffnet sich der Vorhang für bemerkenswerte Klänge: Pop, Punk und Folk mit den Jungs von "Nepomuk", während "Al Dente" jazzig-lässige Ohrwürmer serviert. An der Berwordsthalle lädt Radio 91.2 zum Konzert mit der Gruppe "The Soul Captives" ein. Im Innenhof der Brauerei bleiben Eva Kurowski und ihre Band "Reich ohne Geld" – Immer schön auf'm Teppich und in der Stahlhalle der DASA gehen die "Leinwandhelden" auf Themenreise mit den bekanntesten Soundtracks und die hinreißenden Musiker von UWAGA! bringen Musik aus Klassik, Musette und Csardas zusammen. Chöre singen im Keuning-Haus Volkslieder, Schlager, Fußballhits, Pop und Gospel. Im U gibt's was auf die Ohren. Das Institut für Musikalische Ausbildung ist groß mit Klassik, Rock Musical vertreten. Auch in den Kirchen in der Innenstadt wird es mit Chorgesang, Orgelklang und hemmungslosen Geigen musikalisch. Die Besucher haben die Wahl.

Das ausführliche Programm gibt es unter www.museumsnacht.dortmund.de

AKTUELLES