Grafischer Bereich: Logo Die Musikmacher Dortmund
Grafischer Bereich: Anzeige

Brückenklang – Workshop

Welchen Stellenwert nimmt das praktische Musizieren in unterschiedlichen Kulturen der in NRW lebenden Bevölkerung ein? Welche Herausforderungen sind für das gemeinsame Musizieren zu beobachten? Wie wird Instrumentalspiel oder Singen in verschiedenen Kulturkreisen gelebt und wie können in Zukunft mehr interkulturelle Begegnungen in der Laienmusikszene stattfinden?

Diesen und weiteren Fragen aus der Praxis wird sich ein Workshop mit der interkulturellen Trainerin Nuray Ateş widmen, zu dem der Landesmusikrat NRW Laienmusizierende, Verbands- und Vereinsmitglieder und Veranstalter unterschiedlicher Kulturen einlädt.

Der Workshop ist interaktiv und praxisorientiert ausgerichtet. Er soll die Bedeutung von Musik in unterschiedlichen Kulturen vermitteln und an das gemeinsame Musizieren heranführen. Rollenspiele und Simulationsübungen führen in die kulturelle Vielfalt ein.

Der Workshop am 16. April findet von 10 bis 16 Uhr im Orchesterzentrum Dortmund, Brückstraße 47, 44135 Dortmund, Raum 0.25 statt.
In der Pause von 13 bis 14 Uhr gibt es für die Teilnehmer die Möglichkeit das Lunch-Konzert mit Studierenden des Orchesterzentrums NRW zu besuchen.

Die Leitung hat Nuray Ateş, interkulturelle Trainerin beim IFAK e.V., Bochum
Teilnehmer: max. 20 TeilnehmerInnen
Zielgruppe: Verbands- und Vereinsvorstände, Veranstalter und MusikerInnen unterschiedlicher Kulturen der Laienmusik NRWs

Eintritt: 10 € Schutzgebühr sind bei Anmeldung zu leisten (Getränke und Gebäck werden während des Workshops bereitgestellt)

Anmeldungen bitte bis 15.03.2016 unter www.landesmusikakademie-nrw.de.

AKTUELLES